die ersten Studienreisen nach Moskau und Kourou ua.:

...und noch eine Gratulation: 25. Tage der Raumfahrt in Neubrandenburg

Einer der Tagungskernsätze: "...es ist unbestritten, dass ein Land, welches in die Raumfahrt investiert, wachsen und prosperieren wird."
Dr. med. Sheik Muszaphar, erster malaysischer Ankasawan (=Astronaut)

Eintrag vom 12.09.2009


zur Fotoshow der 3. Bleicheröder Flugtage

3. Flugtage in Bleicherode - voller Erfolg mit mehr als 40 weichen Landungen!

Aus Anlass von 400 Jahren Teleskop und dem 40. Jahrestag der bemannten Mondlandung organisierte der Verein "Institut RaBe e.V." mit unserer tatkräftigen Unterstützung die 3. Bleicheröder Flugtage. Das Spektrum der dreitägigen Veranstaltung reichte von Schülervorträgen zur aktuellen Raumfahrt über einen Fachvortrag "Die Mondlüge???" von Tassilo Römisch, Raketenstarts von Modellraketen, astronomischen Beobachtungen von Mond und Jupiter (viel besser als Galilei sie damals sah...) bis hin zum Angebot für Rundflüge mit Hubschraubern und einer legendären AN-2, von dem regen Gebrauch gemacht wurde.

Klick zu unserer Fotoshow

Link zum Bericht der Thüringer Allgemeinen

Eintrag vom 31.08.2009


MDR Thüringen zu Gast bei WeltraumTouristik.de

Unser Beitrag zum 40. Jahrestag der Mondlandung...

...erscheint am 20. Juli 2009 um 19:00 im MDR Thüringen > Thüringen Jounal


Fotoshow ATV und ISS-Livecall, Bremen 07.07.2009

Vom ATV zum ARV - ISS-Livecall und Vertragsunterzeichnung in Bremen

Am 7. Juli stellte Astrium in Bremen das im Bau befindliche ATV "Johannes Kepler" der Öffentlichkeit vor. Wir hatten Gelegenheit, dabei zu sein (hier gehts zur Fotoshow). Am gleichen Tag kam es nach einer Liveschaltung zur ISS zwischen der ESA und der EADS-Tochter zur Unterzeichnung eines Vertrages über eine Studie für ein künftiges europäisches Raumtransport-System. Das ARV genannte Raumschiff soll sowohl den Anforderungen zum Frachttransport zur ISS als auch dem kontrollierten Wiedereintritt mit weicher Landung und damit der Rückführung von Proben zur Erde dienen. Eine Weiterentwicklung des ATV zur bemannten europäischen Kapsel wäre somit denkbar und sinnvoll.

Eintrag vom 10.07.2009
40 Jahre Mondlandung - Jubiläumsveranstaltung des IFR an der TU Dresden

40 Jahre Mondlandung - Tagung des IFR in Dresden

Nicht nur kompetente Vorträge zum Jubiläum, sondern auch mutige Worte an die aktuelle Politik zum Thema Raumfahrt gab es auf der 40. IFR-Tagung in Dresden: Apollo kostete insgesamt 25Mrd. (über eine Dekade - heutiger Wert 100Mrd.). Genau diese Summe verbrennt man in Deutschland gerade einmal jährlich für HRE & Co! Dem ist nichts hinzuzufügen. Ein neuer Vorschlag für zukünftige (bemannte) Herausforderungen im All kam von Dr.-Ing. Przybilski: Io, Europa, Ganymed und Kallisto - denn dort gibt es Eis, Wasser, Vulkane - und Leben?

Eintrag vom 06.07.2009
In eigener Sache

Fehler beseitigt

Leider hatten sich seit Ende Mai auf unseren Seiten 2 Programmierfehler in den PHP-Scripten eingeschlichen, für deren Auswirkungen wir uns entschuldigen (stellenweise keine Bilder und viele defekte Links). Dank Tipps aus der Joomla-Gemeinde funktiniert nun alles wieder :-)

Eintrag vom 07.06.2009
mit Sara in der Schwerelosigkeit

Parabelflug im Segler

Zero-G wie in einer der ersten engen Mercury-Kapseln der 1960er Jahre - echtes Astronautenfeeling! Mit Sara (small austrian research aircraft) gibt es auf 12 Parabeln insgesamt ca. 2 min Schwerelosigkeit! Wie das geht? Das Video gibts bei YouTube. Interesse? Hier klicken und "Parabelflug im Segler" auswählen. Wir melden uns bei Ihnen!

Eintrag vom 21.04.2009
Luftfahrtbundesamt in Braunschweig

LBA grundsätzlich bereit zur Regelung von Parabelflügen in Deutschland

Eine gute Nachricht: Nach entsprechenden Diskussionen und unseren Gesprächen im Luftfahrtbundesamt besteht nun grundsätzlich die Möglichkeit, Parabelflüge (Zero-G-Flüge) in Deutschland zuzulassen und die Rahmenbedingungen dafür auf gesetzlicher Grundlage zu schaffen. Auch wenn dafür noch viel Arbeit auf beiden Seiten notwendig sein wird, sind wir optimistisch, das neue Konzept für Zero-G-Flüge verwirklichen und wieder "Schwerelosigkeit für alle" anbieten zu können.

Eintrag vom 16.03.2009


SpaceTour 2009 Kourou

Raketen unter Palmen - SpaceTour Kourou 2009

Unsere nächste Studienreise "SapceTour Kourou - Raketen unter Palmen" ins Europäische Raumfahrtzentrum nach Kourou wird vom 20. bis 26.11.2009 geplant. Wer im November dem Grau entfliehen und vom CSG mehr als nur das übliche Besichtigungsprogramm erleben möchte, sollte sich für diese Studienreise auf unserer Vormerkliste registrieren! Erstmalig können Sie diese Reise nicht nur bei uns, sondern auch bei speziellen Reiseveranstaltern als Pauschalreise buchen. Meldeschluss ist am 21.09.2009.

Eintrag vom 28.02.2009
Zero-G

Neues Konzept für Parabelflüge - Partner gesucht!

Ab sofort arbeiten wir an einem neuen Konzept für Parabelüge (Zero-g Flüge) - Schwerelosigkeit für alle "just for fun" und für experimentelle Zwecke. Wir sind auf der Suche nach Partnern, welche ihre Flugzeuge zum chartern und ihre Piloten für diese Flüge zur Verfügung stellen können. Mehr demnächst...

Eintrag vom 30.10.2008
Valentina Tereschkowa in Gotha

Ehre wem Ehre gebührt!

Mit stehenden Ovationen wurden Valentina Tereschkowa und Sigmund Jähn in Gotha begrüßt. Die erste Frau im Weltraum erhielt den Gothaer Friedensstein und stand danach vor begeistertem Publikum mit Humor und Anteilnahme im Kosmonautenforum Rede und Antwort.

Eintrag vom 15.10.2008
SpaceTour Baikonur 2009

Ins Herz der russischen Raumfahrt - SpaceTour Baikonur 2009

Eine neue Reise "Ins Herz der russischen Raumfahrt" zum russischen Kosmodrom in Baikonur gibt es vom 22. bis 29. März 2009. Wer mehr als nur TV-Bilder vom Spaceport in Kasachstan sehen und bei der Vorbereitung und dem Start des Soyuz-TMA-Raumschiffs direkt an der Rampe dabei sein möchte, sollte sich für diese exklusive Tour auf unserer Vormerkliste eintragen! Meldeschluss ist der 15. Januar 2009.

Eintrag vom 30.09.2008
Sigmund Jähn zu Gast bei den Flugtagen 2008 in Bleicherode

2. Bleicheröder Flugtage des Fördervereins "Institut RaBe e.V."

Am 12.09.08 eröffnete der erste Deutsche im All, Sigmund Jähn, die 2. Bleicheröder Flugtage. Mit Herz und Verstand plädierte auch er für die bemannte Raumfaht. Sein engagierter Vortrag und sein sinngemäßes Statement "...Es wäre gut, wenn man ein wenig davon, was man heute in Afghanistan militärisch ausgibt, anstelle dessen für die Raumfahrt verwendet." fanden großen Zuspruch im Saal. In der Fotoshow gibt es auch noch einige Impressionen vom Flugbetrieb.

Eintrag vom 14.09.2008
Stornierung SpaceTour Kourou 2008

Wir bedauern - besonders gegenüber allen bereits korrekt gebuchten Reiseteilnehmern - dass die diesjährige SpaceTour Kourou nicht wie geplant stattfinden kann. Einige Mitreisende haben leider die notwendige Gelbfieberimpfung nicht ernst genommen, wodurch die Mindestteilnehmerzahl unterschritten wurde. Die nächste Reisemöglichkeit nach Kourou wird voraussichtlich im Februar 2009 sein.

Eintrag vom 14.09.2008
Segelflugzeug sara

ab sofort wieder Parabelflüge: im Segler!

Wir freuen uns, ab sofort wieder Parabelflüge in Mitteleuropa anbieten zu können - zwar "nur" im Segelflugzeug sara, aber immerhin...! Unser österreichischer Partner erwartet die Hobby-Astronauten! Hier gibt es Preise und Termine.

Eintrag vom 24.07.2008
Space-Konferenz auf der ILA 2008

Detlef Koehler im ATV Simulator

...und noch ein Podium:

Auch auf der ILA 2008 wurde für einen eigenen bemannten Zugang Europas mittels "manrated" Ariane 5 und ATV plädiert. Dafür setzte sich Herr Bignami (ASI) leidenschaftlich ein. Der neue Vorstandsvorsitzende des DLR, Prof. Wörner, betonte darüber hinaus, dass nicht nur der Gewinn aus der Raumfahrt, sondern auch die menschliche Neugier als Antrieb anerkannt und bei der Finanzierung von Raumfahrt berücksichtigt werden sollte. Recht so!

Im Space-Pavillon Halle 9 konnte man eine bemannte ATV-Studie schon mal "probefliegen"...

Eintrag vom 29.05.2008
Podiumsdiskussion zu den Raumfahrttagen in MRRK 2008

Raumfahrttage 2008 in Morgenröthe-Rautenkranz: 30 Jahre Interkosmosprogramm

Zum Jubiläum waren neben zahlreichen Kosmonauten auch viele Raumfahrtinteressierte angereist. Während die russischen Tagungsteilnehmer mit neuen Informationen jedoch eher mauerten und auf konkrete Fragen aus dem Publikum nur mit allgemeinen Aussagen antworteten, plädierten die ESA-Astronauten für einen eigenen autonomen Zugang Europas ins All. Zitat Thomas Reiter: "...dass auf der kommenden ESA-Ministerratstagung die richtigen Entscheidungen getroffen werden..." Abends wurde dann an verschiedenen Tischen die Variante ATV/Ariane5 als "manrated" diskutiert...

Eintrag vom 18.05.2008
SpaceTour 2008 Kourou

Raketen unter Palmen - SpaceTour Kourou 2008

Vom 13. bis 20.11.2008 gibt es eine neue Studienreise "Raketen unter Palmen" ins Europäische Raumfahrtzentrum nach Kourou. Wer im November der Kälte und dem Grau entfliehen und vom CSG mehr als nur das übliche Besichtigungsprogramm erleben möchte, sollte sich für diese Studienreise auf unserer Vormerkliste registrieren! Meldeschluss ist am 12.09.2008.

Eintrag vom 29.02.2008
LunaFarside

Lage von LunaFarside präzisiert

Dank der hervorragenden Bilder der japanische Mondsonde Kaguya sowie des ESA-Mondorbiters Smart-1 konnten wir die Lage von LunaFarside - unserer geplanten Forschungsbasis - präzisieren. WeltraumTouristik.de beansprucht demnach ab sofort zu Forschungszwecken und für die Gründung einer ersten Basis auf der Mondrückseite in Nähe des Mondnordpols ein kreisförmiges Gebiet von 3km Radius mit folgenden vorläufigen Mittelpunktskoordinaten: 81°20'N 169°04'W (Fläche von 28,27km² östlich des Kraters Plaskett)

Für Planung und Aufbau der Basis suchen wir Freiwillige mit Fachkenntnissen (vorrangig aus dem deutschen Sprachraum): Ingenieure (Trägersysteme, Lebenserhaltungssysteme, Raumfahrttechnik, Solarenergie), Architekten (Tiefbau, Wohnmodule, Strahlungsschutz), IT-Spezialisten (OpenSource, Java, Linux, interplanetare Kommunikation via TCPIP, Security), Ärzte / Zahnärtzte (Strahlungschutz, Raumfahrtmedizin), Piloten (interplanetare Navigation), Landwirte und Biologen (Selbstversorgung auf dem Mond) sowie Wissenschaftler und Techniker aller Sparten. - bei Interesse bitte hier eintragen.

Eintrag vom 10.01.2008
50 Jahre Raumfahrt

50 Jahre Raumfahrt

Ein wenig Lokalpatriotismus: Aus Anlass des 50. Jahrestages des ersten künstlichen Erdsatelliten Sputnik 1 startete auf dem Flugplatz Bleicherode das Modell einer R7 mit Sputnik an der Spitze. Organisiert vom Förderverein Institut RaBe e.V. war der Flugtag am 03.10.07 mit mehreren Raketenstarts und Rundflügen in einer historischen AN2 eine würdige Umrahmung des Jubiläums.

Eintrag vom 04.10.2007
23. Tage der Raumfahrt 2007

Diskussion zum Weltraumtourismus auf den 23. Tagen der Raumfahrt

Pawel Winogradow, russ. Kosmonaut, ISS, antwortete auf die Frage, ob die Touristen an Bord der ISS stören: "Ich mag den Begriff Tourist im Zusammenhang mit der ISS nicht. ... Für mich ist ein Tourist jemand, der im Bus gefahren wird und sich dieses und jenes zeigen lässt. Jemand, der aus eigenem Antrieb den Mt. Everest besteigt, ist auch kein Tourist." Weltraumtouristen wären also nie "Touristen" gewesen, sondern hoch motivierte, aus eigenem Antrieb auf ihren Raumflug spezialisierte, perfekt ausgebildete und freundliche Menschen. Sie halfen an Bord und störten nie.

Eugen Reichl, EADS München / VfR, kritisierte wiederholt (und - wie wir meinen - zurecht) die Verhinderung von Innovationen und die daraus resultierenden mangelnden Initiativen zur privaten Raumfahrt auf Grund der bestehenden Bürokratie in Europa. Die FAA der USA erließ nur innerhalb eines halben Jahres Regularien für Spacetourism - damit ist dort private Raumfahrt ab sofort möglich. In Europa ist dies unvorstellbar - EASA, ESA, SpaceLaw und DLR erklärten sich für den Weltraumtourismus und für die private Raumfahrt nicht zuständig. Es verwundert deshalb nicht, wenn Raumfahrtunternehmen aus Europa ihre Testflüge lieber in den USA auf dem Mojave-Spaceport als in der "alten Welt" planen.

Eintrag vom 10.09.2007
SpaceTour 2007 Kourou

Raketen unter Palmen - nocheinmal im Februar 2008

Für alle, die nicht mitfliegen können oder sich zu spät gemeldet haben: Die nächste Chance auf die SpaceTour Kourou gibt es vom 14.-20.02.2008! Bei Interesse für diese Studienreise bitte auf unserer Vormerkliste registrieren! Meldeschluss ist am 28.12.2007.

Eintrag vom 01.09.2007
Parabelflüge 2008

Parabelfüge 2008 - neue Termine

Für alle, die 2008 das tolle Gefühl der Schwerelosigkeit erleben möchten - bitte auf unserer Vormerkliste für einen Parabelflug registrieren!

Eintrag vom 01.09.2007
SpaceTour 2007 Kourou

Raketen unter Palmen - SpaceTour Kourou in Vorbereitung

Dass Raumfahrtfans in Franz. Guayana mit dem europäischem Raumflugzentrum CSG nicht nur ein gigantisches Gelände mit Startrampen für Ariane und Soyuz, Hallen und Kontrollzentrum erwartet, sondern auch ein wunderbares Land mit netten Leuten, immergrünem tropischem Dschungel, breiten und leeren Stränden sowie spektakulären Landschaften kann man in der Fotoshow sehen.

Klicken Sie einfach auf den folgenden Link: Fotoshow SpaceTour Kourou (auf die Veröffentlichung von Bildern von innerhalb der Facilities muss zZ. wegen diverser Transfers und Startvorbereitungen des geheimen militärischen Satelliten Skynet5 verzichtet werden).

Der Zeitplan für die nächste SpaceTour "Raketen unter Palmen" und die Reise nach Kourou in Fr. Guayana ist in Vorbereitung. Bei Interesse für diese Studienreise können Sie sich auf unserer Vormerkliste unverbindlich registrieren. Wir informieren Sie dann sobald als möglich per eMail oder auf Wunsch auch per Post über den Reiseplan.

Eintrag vom 03.03.2007
Foto: Festakt des DLR zu 100 Jahren Luft- und Raumfahrtforschung in Deutschland

Festakt des DLR zu 100 Jahren Luft- und Raumfahrtforschung in Deutschland

Auch wir folgten wie viele andere Raumfahrtbegeisterte der Einladung des DLR zur Festveranstaltung anlässlich 100 Jahren Luft- und Raumfahrtforschung in Deutschland. Die abendfüllende Raumfahrtshow am 13.02.07 mit namhaften Vertretern aus Forschung, Industrie, Wirtschaft, Politik, DLR und ESA begeisterte nicht nur das Hallenpublikum, sondern auch die Fernsehzuschauer von n-tv. Kleiner Wermutstropfen: da ein altgedienter deutscher Kosmonaut an diesem Tage 70 Jahre alt wurde - Sigmund Jähn - folgten viele auch seiner Einladung. Wir gratulieren ihm an dieser Stelle nachträglich!

Impressionen vom Festakt des DLR in der Lokhalle Göttingen.

Eintrag vom 14.02.2007
Foto: MdB Peter Albach, Tasillo Römisch und Detlef Köhler (vrnl) im Gespräch mit Kosmonaut Sergei Krikalev in Weissensee

Thüringen traf Russland...

...zum Space-Bier-Ausschank in Weissensee am 04.06.2006. ISS-Kommandant Sergei Krikalev brachte Hopfen aus dem Weltraum mit zurück, aus dem in Weissensee nun Space-Bier gebraut wird. In Weissensee (Thüringen) fand man das älteste Reinheitsgebot zum Brauen von Bier in Deutschland, das dank Sergei nun bis in Raumfahrtkreise bekannt wurde.

Sergei Krikalev beim Rundgang durch die Schule in Weissensee.

Eintrag vom 04.06.2006
A380

A300 Zero-G

ILA-Gruss an ZERO-G

Am 19.05. war nicht nur das größte Passagierflugzeug der Welt, die A380, sondern auch der Airbus A300 ZERO-G auf der ILA 2006 Berlin Air Show ein Publikumsmagnet. Ein Gruß an die Parabelflieger von DLR, ESA und Novespace und weiterhin viel Erfolg bei den Experimenten in der Schwerelosigkeit! Sicher würde auch gern der eine oder andere Passagier einmal schwerelos in der riesigen Kabine der A300 ZERO-G schweben...

Foto.

Eintrag vom 20.05.2006
Sylvia Weihnert trainierte als erste Deutsche Frau in StarCity / Swesdnoi Spacetour 2006 nach Russland - dank Space Service Intl. ein voller Erfolg!

Dank des Engagements und der fachkundigen Leitung von Tasillo Römisch (Space Service Intl.) sowie der russischen Partner im MAI übertraf die Spacetour 2006 nach Russland die Erwartungen aller Teilnehmer. Die Crew durfte dabei an Orten stehen, die bisher kaum ein Mitteleuropäer zu Gesicht bekommen hat, wie zB.: die Labors der Raumanzugsfirma Swesda, die Firma Lavochny, die militärische Raumstation "Almas" oder die "heilige Halle 601" des MAI in Moskau. Die Gruppe absolvierte unter der Leitung der Original-Ausbilder und an den Original-Ausbildungsplätzen der russischen Kosmonauten im Sternenstädtchen (Swesdnoi) ein Training in Raumanzügen, in (geflogenen!) Soyuz-Kapseln und in Raumstationsmodulen, bis hin zur exklusiven Zubereitung von Weltraummenüs in den ISS-Trainingsräumen. Besondere Highlights außerdem: live dabei zum Start von Soyuz TMA-8, der Besuch der Wiege der Raumfahrt in Kaluga und das Erlebnis der Kopplung des Raumschiffs mit der ISS im Flugleitzentrum Koroljev (ZUP). Ein Dinner mit Kosmonauten gehörte genauso zum Programm, wie viel Spaß in Moskau, den man auch auf den zahlreichen Fotos wiederfindet:

Bildbericht.

Eintrag vom 06.04.2006

Aktion

Limitierte Aktion 2016:
Für Bestellungen ab 20,- € in unserem Shop erhalten Sie ab sofort das Sachbuch "Kontakt zum Weltraum" kostenlos dazu.

Zukunft

Prognosen für die Zukunft finden Sie in unserem Essay "Das Jahrhundert der Raumfahrt". Hören Sie unser Interview zur Mondkolonie von DRadio Wissen.

Statistik

Seitenaufrufe
1919971

Aktuell sind 116 Gäste und keine Mitglieder online

Umfrage

Wieviel wäre Ihnen Ihr Trip ins All wert?

Raumstation ISS